Zweites „offenes Training“ vor 50 SGD-Fans