„Phänomenal. Dafür gibt es keine Worte“