Unwort des Jahres 2020

  • Unwort des Jahres 144

    1. Belastungssteuerung (81) 56%
    2. systemrelevant (44) 31%
    3. Corona (43) 30%
    4. Chancengleichheit (41) 28%
    5. Hygienekonzept (32) 22%
    6. Solidarität (31) 22%
    7. Abstieg (21) 15%
    8. Quarantäne (11) 8%
    9. Geisterspiel (10) 7%
    10. Neustart (6) 4%
    11. Geist (4) 3%
    12. Geistertickets (4) 3%

    Auch dieses Jahr suchen wir wieder das Unwort des Jahres. Von euch wurden insgesamt 30 Begriffe, die 2020 meist medial unmittelbar mit Dynamo in den Zusammenhang gebracht wurden, vorgeschlagen. Zwölf wurden mehrmals genannt und haben es so auf den Stimmzettel geschafft.


    Ihr könnt wieder bis zu 3 Stimmen vergeben!


    Die Umfrage läuft bis zum 10.01.2021 um 23:59 Uhr.


    Viel Spaß!

  • Ein Wort beherrschte ab März 2020 unser Leben, unseren Alltag, war an jeder Stelle zu jeder Zeit präsent und sensibilisierte oder spaltete sogar die Dynamosche Userschaft unseres FanForums und sorgte sogar dafür, dass sich einige User aus dem DFF zurückzogen.


    Dieses Wort wurde auf den 3. Platz gewählt: CORONA


    CORONA - aber nicht etwa die alte Erdbeersorte mit ihrem unverwechselbaren Aroma oder das Bier mit der malzig-süßlichen Würze sind gemeint - Nein - es handelt sich um ein kleines unsichtbares Virus, was unser dynamisches Fußballherz aus seinem gewohnten Rhythmus brachte.


    Den 2. Platz belegt das Unwort systemrelevant.


    Im Gegensatz zu allen Fußballfans, die seit dem März fast vollständig auf das Stadionerlebnis verzichten mussten, wurde die 1. und 2. Bundesliga und die 3. Liga als systemrelevant eingestuft. Der Spielbetrieb ging ohne Zuschauer weiter. Die Mannschaften spielen offensichtlich eine derart bedeutende volkswirtschaftliche und infrastrukturelle Rolle , dass ihre Insolvenz oder andere Systemrisiken nicht hingenommen werden konnten bzw. ihre Dienstleistung besonders geschützt werden musste.


    Belastungssteuerung ist das Unwort des Jahres 2020 im DFF!

    Im Gegensatz zu den anderen Mannschaften der 1. und 2. Liga hatte unsere Dynamo-Mannschaft nach der Zwangspause in der Rückrunde der Saison 2019/20 keine Möglichkeit zu einer Belastungssteuerung. Durch Corona-bedingte Quarantäne der gesamten Mannschft war über längere Zeit kein Mannschaftstraining möglich. Die ausgefallenen Punktspiele mussten auf Biegen und Brechen nachgeholt werden.



    Vielen Dank an die 145 User, die sich an der Wahl beteiligt haben.